Exklusivpräsentation Angela Hübel

Liebe Freunde des Besonderen,

zum Thema „Transparenz – Kunst trifft Handwerk“ präsentiert das Museum für Kunst und Kulturgeschichte Dortmund vom 01. bis zum 10.November 2019 Exponate aus seiner textilen Sammlung im Dialog mit zeitgenössischem Kunsthandwerk aus dem Galeriehaus Grosche in der Rotunde des Museums.

Die Ausstellung zeigt rund 100 verschiedene Arbeiten aus den Bereichen Textilkunst, Bildhauerei, Schmuck, Keramik, Glas, Mode und Papier. Kunstwerke aus der textilen Sammlung des Museums und die kunsthandwerklichen Arbeiten korrespondieren dabei miteinander. Zu sehen sind Arbeiten der Künstler und Kunsthandwerker Michael Becker (Schmuck), Wilhelm Beestermöller (Bildhauerei), Ursula Commandeur (Keramikobjekte), Lou de Bètoly (Mode), Matthias Grosche (Schmuck), Anke Hennig (Schmuck), Angela Hübel (Schmuck), Steffen Lang (Glasobjekte), Christian Metzner (Glasobjekte) und Wilhelm Schramm (Papierarbeiten).

Die Vernissage findet am 1. November um 19.00 Uhr in der Rotunde des MKK statt.

Im Rahmenprogramm wird der Universitätschor Dortmund am 8. November um 19.00 Uhr eine Klangperformance zum Thema „Transparenz“ aufführen

„Die Zuhörer erwartet kein Konzert im klassischen Sinne, sondern eher ein Klangerlebnis, bei dem sie in die Welt des Klangs eintauchen können“, erklärt Heinke Kirzinger. Mit Hilfe der Musik wird mit Raum und Klang gespielt.

Der Eintritt in die Ausstellung ist frei.

Wann

Ausstellungsdauer 01.11.2019 – 10.11.2019

Vernissage 01.11.2019 um 19:00 Uhr

Klangperformance „Raum und Transparenz“
08.11.2019 um 19:00 Uhr

Wo

Museum für Kunst und Kulturgeschichte Dortmund
Hansastr. 3
44137 Dortmund